Allgemein
Kommentare 6

Faltige Dekolletés…

…gekräuselte Bäuche… und was das alles mit der schönen Melli zu tun hat

Nein, ich ziehe hier nicht blank, keine Sorge *lach*.
Ich liebe Falten.
Na klar, sagt sich auch leicht Anfang 30, wenn man noch keine gröberen Verknitterungen am eigenen Körper finden kann. Aber ich liebe Falten.
Lachfalten naturgemäß mehr als Sorgenfalten, ganz klar. Als Kind war
ich begeistert von der Stirn meines geliebten Opas, denn die hatte nicht
nur Querfurchen, nein. Sie war ist kariert. Ehre
schwöre. Auf diesen Längs- und Querfurchen konnten wir wunderbar „drei
gewinnt“ spielen… mittlerweile würde sich sogar eine Partie Schach
oder Mühle ausgehen.
Auch die schöne Melli von Selbermacher-123 hat Falten. Genau dort, wo sie hingehören.
Das Shirt mit den Fledermausärmeln lenkt mit seinen Kräuselungen die Aufmerksamkeit geschickt aufs Dekollete und umspielt den Bauch mit einer Seitenraffung. Auch keine Schande. Faltenliebe ja, Schwimmreifchenliebe, nein.

Bisher hatte ich Raffungen und Kräuselungen immer mit der Nähmaschine, Framillonband etc. gemacht. Diesmal habe ich es mit der Ovi probiert und bin begeistert davon wie einfach und unkompliziert das „fälteln“ auf diese Weise funktioniert und wie gleichmässig das Ergebnis wird.

Die Stoffauswahl fiel diesmal auf ungemusterte Unistoffe. Da kommen die Falten am Besten zur Geltung, wie ich finde. Das sonnige Gelb ist mir zufällig über den Weg gelaufen und wurde sofort „in Falten gelegt“. Wer mich kennt, weiß bereits um meine Schwäche für hohe Turbanwickelungen. Das Ethnotuch aus alten Backpackerzeiten hatte endlich die Chance auf ein Revival. YEAH!

Melli ist, obwohl runzelig wie eine alte Dame, irre schnell genäht. Als Sommershirt wie hier mit kurzen Ärmeln, aber auch als Langarmvariante für den Herbst.

Hier also die Ärmelvariante aus superflutschigem Visosejersey, der sich aber als ganz wunderbar anschmiegsam herausgestellt hat, und auch schön fällt.

Den Schnitt gibts ab heute Abend HIER und HIER (außerhalb Deutschlands)!
Stoffe von HIER!

Und ab gehts damit zu RUMS!

Solange also die Fältchen noch nicht mein Gesicht umspielen, staple ich die sie in Melli-Form in meinem Kleiderschrank.
Wie geht es euch mit den Zeichen des Alterns? Könnt ihr gut mit eure Runzeln und Furchen?

Habt einen feinen Donnerstag ihr Lieben,
Anna

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.