Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jacke

Käpt`n Knoop

Der Frühling. Er riecht nach neu erwachtem Leben, Blumen und bringt die wohlige Wärme zurück, auf die wir uns den ganzen Winter schon freuen. Frühling, das bedeutet: mehr Licht am Tag, mehr Natur, hautschmeichelnde Sonnenspaziergänge und ausgedehnte Nachmittage im Garten. Baumkraxeln, schnitzen, Burgen bauen. Auch wenn der Kleinkrawallo noch ein bissl mit dem dahinschmelzenden Schnee hadert, merke ich ganz deutlich, wie auch ihn diese Aufbruchsstimmung des Frühlings erfasst hat. Alles stürmt nach draußen. Gatschhosenabenteuer und erste Gummistiefelhüpfer in die Lacken sind da ein muss. Genauso wie der wonnige Wechsel zur Übergangsjacke. Und eine eben solche habe ich für den Kleinkrawallo genäht. Inga von Rabaukowitsch hat wieder einen tollen Jackenschnitt entwickelt, einen Allrounder, dessen Style mir sofort direkt ins Herz geschossen ist. Eine Matrosenjacke mit doppelter Knopfreihe!   Der Käpt`n Knoop hat eine Kapuze und einen hohen Kragen, der den Hals ganz wunderbar vor dem Wind schützt. Die Teilungen und Armpatches machen es möglich Stoffe, Strukturen und Farben zu kombinieren. Auch schicke Paspelknopflöcher und Paspeltaschen sind im Ebook enthalten. Für meinen kleinen Seebären habe ich maritime Farben …

Alles hat seine Zeit

Alles hat seine Zeit.  Sagt man oft. Und dieser Ausdruck geht mir in letzter Zeit immer wieder durch den Kopf. Letztes Kindergartenjahr, erste Gedanken an den Schulbeginn im nächsten Herbst. In manchen Phasen hatte ich das Gefühl die Zeit steht. Das waren oft harte, zähe Phasen, in denen man sich etwas Bewegung und Fortschritt ersehnte. Und dann gibt es Zeiten wie jetzt, an denen ich plötzlich aufschrecke und mir bewusst werde, wie groß du schon bist. Dann freue ich mich dich zu beobachten, in deiner wachsenden Selbständigkeit und gleichzeitig möchte ich den Zeitlupenknopf drücken, um die unbeschwerte Kinderzeit zu verlängern. Alles hat seine Zeit. Und diese Zeit mit dir, mein Herz, ist – schon wieder – eine so großartige! Ich werde es dir nicht zeigen, aber ich habe Bammel vor nächstem Herbst. Wenn die Schule in dein Leben treten und dich in ihre Abläufe und ihre Pflichten hineinziehen wird. Ich habe Angst, dass sie deine unbeschwerte Phantasie erdrücken könnte, dass der Leistungsdruck deinen lebendigen Geist beschweren und Überforderung deine Neugier dämpfen könnte. Wir werden einen …

Anorak in klein

Kalt und nass ists hier zur Zeit. Mein heißgeliebter Sommer ist vorbei. Für diesen Herbst habe ich mir genau VIER Jackenprojekte vorgenommen. Der Herr Krawallo braucht endlich mal einen tollen Weltenbummler, schon allein der Name passt ja wie die Faust aufs Auge. Schön aus Dry Oilskin stell ich mir den vor. (Weihnachten … wäre der Plan … flüster flüster) Und wenn der Schatz eine Oilskin Garnitur bekommt, dann muss aber dieses Jahr auch wirklich endlich der Wind & Wetterparka für mich entstehen. Sonst werd ich noch neidisch. Die Balance muss gewahrt werden. Ha! Zuerst gabs bzw. gibt es aber mal einen Anorak. Für den kleinen Helden. Und einen für mich. Balance! Eh schon wissen. *räusper* Man könnte mir natürlich stattdessen auch unterstellen ich würde schnell mal neidisch und damit läge man in diesem Fall wohl eventuell ein kleines bisschen richtig. Eigentlich wars aber umgekehrt. Die liebe Luzie von Lumali werkt gerade im Hintergrund mit Team an der Damenversion ihres grossartigen Anorakschnitts für Kinder.  Und weil ich mich sofort in meinen großen verliebt hatte musste auch …

Wildblumenstrauß

Let’s be wildflowers.  Let our souls be scattered by the wind.  Let us grow, wild and free, tall and brave, in the places that we dream, in the places where our longings are filled.  Let us grow between the cracks of brokenness and we will make everything beautiful.  In diesem Leben werde ich wohl kein Mädesüss mehr, auch kein zartes Gänseblümchen. Als nickende Distel, wilde Malve oder Nachtviole seh ich mich schon eher. Der Kleinkrawallo würde momentan wohl auch meinen ich hätte etwas von der weissen Taubnessel und der Pestwurz. Zahnlückenpubertät. Augenbrauenhochziehemoticonplatzhalter. Ihr wisst Bescheid. Egal wie sie heißen! Ich liebe sie, die wilden Blumen! Wahrscheinlich hatte sie mich genau aus diesem Grund auch sofort eingefangen mit ihrem neuen Schnitt „Wildblume“, die wilde Matrossel. Die Wildblume ist die wohl am allerschnellsten genähteste Jacke der Welt. Ich würde mal sagen mit Druck und Kleben unter einer Stunde – fix! Und das Jäckchen ist ziemlich wandelbar. Je nachdem welche Stoffart man wählt, kann sie mal ganz elegant, aber auch ganz lässig und streetstylig daherkommen. Heute zeige ich …

Meisterstück

Es war ka „Lercherlschas“ – wie die Österreicher so poetisch sagen. Reine Nähzeit 26 Stunden. Sicher! Und da sind Stoffkauf und Zuschneiden noch gar nicht mit eingerechnet. Ein Viertel der Zeit bestand aus Zögern, ein Viertel aus Amoknaht, ein weiteres Viertel aus Auftrennerei und das letzte Viertel aus leidenschaftlichem Nähen. *lach* Ich habe dem Kleinkrawallo eine Winterjacke genäht. Eine echte. Dreifach gefüttert. Eine, mit der du locker einmal die Antarktis queren kannst, ohne auch nur ansatzweise auszukühlen. Tiefkühltruhenproof. Es ist ja lustig. Seit Jahren nähe ich nun einen Teil unserer Kleidung selbst. Auch dünne Jacken waren schon dabei. Aber auf die Idee eine echte Winterjacke zu nähen kam ich noch nie. Warum? So genau weiss ich das gar nicht. Es fühlte sich irgendwie immer ein wenig unerreichbar an. Aber am Winterwoold von Rabaukowitsch kam ich nicht vorbei. Erinnert mich der Schnitt doch so sehr an die tollen skandinavischen Kinderjacken, die ich mir bis jetzt aufgrund des Preises immer verkniffen habe. Ich habe mich also echt dran gewagt und auch schon recht heftig geflucht nachts in …