Allgemein
Kommentare 4

Kurztrip (Wien)

Ich muss hier mal raus!


Nach all den
Krankenhausstrapazen der letzten Wochen war jetzt einfach das Maß voll.
Wir mussten mal raus und sind deshalb spontan in die Hauptstadt
gegondelt. Wien, eigentlich ja sehr nah zu Graz gelegen, aber oft
verschlägt es uns trotzdem nicht hierher. Umso schöner wars, es wieder
mal in die schöne City geschafft zu haben. Mit Kleinkind läuft so eine
Reise ja doch ein wenig anders ab, als wäre man zu zweit unterwegs, aber
dennoch wars ein erfrischender Kurztrip.

Nach einem kurzen, netten Wiedersehen mit meiner Cousine und ihrer lieben Family gings ins bärtige Hotel Stadthalle. Absolut passend bekamen wir ein traumhaftes Upcyclingzimmer.

Und dann gings los… ins Wunderland der Unterwasserwelt – ins „Haus des Meeres“.
Gigantisch was für wunderschöne und teils riesige Tiere da zu sehen sind. Auf insgesamt 10 Stockwerken erhält man eine wunderbare Vorstellung wer und was in all den Gewässern so lebt und herumwuselt. Der kleine Krawallo war, genau wie wir, auch einfach hingerissen von all den Schönheiten der Meere.

Zum Schluss durfte man auch noch die Koikarpfen streicheln. Ein seltsames Gefühl ist das, wenn sich Fische an deine Hände schmiegen und es sogar einfordern gekrault zu werden.

 Fundstück im Stadtdschungel

Nach einem kurzen Zwischenstopp am Naschmarkt um meine heißgeliebten frischen Datteln zu holen…

… gings vorbei am Palmenhaus

in den nächsten Wien Klassiker… den Tiergarten Schönbrunn.

Der Tierpark war wie erwartet sehr voll. Wir waren nicht die einzigen, die die Ferien für einen Bummel durch die Gehege genutzt haben *örgs*. Gewusel und Gedrängel ist ja nicht so unsres. Wir haben uns also tapfer vom Südpol nach Afrika und über Asien zum Nordpol durchgeschlagen. Dabei konnten wir einige spannende Tiere beobachten und den Elefantenkindern beim Plantschen zusehen. Sollten wir nochmal hier in den Zoo kommen, dann allerdings in der kalten Jahreszeit und mit Sicherheit nicht in den Ferien.

Schön wars und super gut hats getan, der Tapetenwechsel. Wien, wir kommen wieder.
Euch sei das Haus des Meeres auf jeden Fall als tolles Ausflugsziel für einen Familientag in Wien empfohlen. Ich hätte nie gedacht dass mich Fische (außer gebraten auf dem Teller) so sehr begeistern können. Und sie sind auch so freundlich zum Teil *zwinker*… dieser fischige Kerl hats mir echt angetan…

Was sind denn eure schönsten Plätze in Wien?

Habt ein feines Wochenende ihr Herzen,
Anna

4 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.