Allgemein
Kommentare 22

Seelenstrick (RUMS)

Strick liebe ich.
Cardigans und Mäntel auch.
Vorallem die, die dir im Herbst warm und mollig die Schultern wärmen, während die orange Herbstsonne noch wunderbar auf den Oberkörper batzt.

Kurz vor dem Lillestofffestival habe ich mir einen kuscheligen Begleiter genäht. Den Basisstrickmantel von Kibadoo. Ein Schlabberschmeichler aus feiner Masche, der einfach wunderbar knotzig ist.

In Feinstrick hätte er wohl eine Nummer kleiner gekonnt, aber ich mag ihn so.
Die Kindergarteneingewöhnung des kleinen Krawallo gestaltet sich nach anfänglichen Hochs nun ziemlich bescheiden und kostet unheimlich viel Kraft. Am liebsten würde ich mich vergraben oder verstecken. Bei all dem Switch zwischen Druck und Beschützerinstinkt hilft so ein maschiger Seelenschmeichler ungemein.

Der feine Strick fühlt sich wunderbar an und fällt fließend. Für mein nächstes Modell werde ich aber deutlich gröberen Strick verwenden. Durch die gewollte Großzügigkeit des Mantels, mit wenig Taillierung finde ich den Schnitt absolut gemacht für einen Cardigan mit richtig fetten Maschen.

Auch werde ich beim nächsten Mal den Stoff im Rücken und am vorderen Unterteil nicht mehr teilen. Bei gröberem Strick mag es optisch egal sein. Der feine Strick macht sich nicht so schön an der Quernaht.

Im Schnitt sind mehrere Taschenvarianten und auch verschiedene Längen enthalten. Ich habe mich für versteckte Taschen entschieden und die Länge an meine Vorlieben angepasst.

Die Kapuze habe ich farbig gefüllt und auch die seitlichen Tascheneingriffe in Senfstrick gearbeitet.

Den Stoff habe ich von HIER!
Den tollen Herbstschnitt bekommt ihr Ende der Woche HIER bei der lieben Claudia!

Oh ja, ich liebe den Mantel. Und ich freue mich auf den Nächsten.
Jetzt aber ab mit dem molligen Begleiter zum MitternachtsRUMS und dann ab ins Bett und Kraft tanken für einen weiteren Tag der emotionalen Achterbahnfahrt.

Habts fein ihr lieben Herbstsonnenanbeter,
Anna

22 Kommentare

                        Schreibe einen Kommentar

                        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.